Da bin ich wieder!

Na Leute, wie war euer Juli?
Meiner war stressig, lehrreich und eine echt große Umstellung, die ich – denke ich – bisher gut überstanden habe. Klar, dass sich die Umstellung auch auf mein Gewicht auswirkt hat. Aber so schlimm finde ich es gar nicht. Im Gegenteil. Ich bin ziemlich zufrieden momentan. Auch wenn ich mich sehr sehr sehr sehr oft noch viel zu fett fühle. Aber ich denke, dass sich das nie ändern wird. Auch wenn ich noch weniger Gewicht habe, als jetzt…Ich bin halt Perfektionist und solange nichts perfekt ist, gebe ich nicht Ruhe.

Ja, mag sein, dass mir mein Perfektionismus alles kaputt macht, weil es nun mal nicht viel Perfektion gibt – schon gar nicht was mich angeht – aber man darf die Hoffnung nie aufgeben.

Der Sport kam im Juli zu kurz. Definitiv. Aber das ist ja kein Wunder.
Die ersten 14 Tage Juli war ich 500 – 900 km von meinem Stepper entfernt und die restlichen 14 Tagen hatte ich einfach keine Zeit gefunden. Klar, hin und wieder war ich mit meinem Mann joggen und – WOW – ich hatte eine gute Kondition (woher auch immer die kam) und brauchte plötzlich nur noch 1 Pause und die war noch nicht mal lang und kam erst nach ziemlich langer Zeit. Mich hat das stolz gemacht!
Meinem Mann ist das, glaube ich, gar nicht aufgefallen.

Ich muss erst mal schauen, wie ich zukünftig den Sport in meinen Tag involviere, denn klar ist auch, dass ich abends, wenn ich von der Arbeit komme, selten Lust dazu habe, mich noch eine Stunde auf den Stepper zu stellen. Dafür bin ich aber auch unter der Woche mehr unterwegs als sonst, als wenn ich den ganzen Tag daheim vor dem Internet saß. Dass ich am Wochenende Sport mache, ist ja wohl selbstverständlich.

Essenstechnisch muss ich auch erst mal herausfinden, was ich mache. Positiv ist, dass ich in einer großen Einkaufsstraße arbeite, wo ich alles an Essen haben kann, was ich will. Negativ ist, dass ich in einer großen Einkaufsstraße arbeite, wo ich alles an Essen haben kann, was ich will. Das meiste davon ist nämlich ziemlich ungesund, fettig oder süß. Derzeit befindet sich in meiner Schreibtischschublade 1kg Müsli mit Nüssen, dass immer dann zum Einsatz kommt, wenn ich Hunger habe, aber auf das ungesunde Zeug vor meiner Tür keine Lust habe – also täglich.

Ansonsten ist bei mir nicht viel passiert. Ich habe beobachtet, dass ihr mich dennoch oft besucht habt, was mich wundert *lol* weil ja nichts aktuell war, aber es hat mich auch sehr gefreut, dass ihr mich nicht vergessen habt, obwohl ich so still war. Ich werde nämlich ziemlich gerne vergessen, müsst ihr wissen…..

Zum Ausklang noch ein Bilder von meinem neuen Outfit, welches ich mir vom ersten Gehalt gekauft habe. Zum ersten Mal in meinem Leben von der Stange und einheitlich von H&M (die Schuhe sind schon seit längerer Zeit in meinem Privatbesitz).

Ich wünsche euch einen guten Start in den August und in die neue Woche und will euch nur vorwarnen, dass ich in 14 Tagen wieder eine Woche out of the Hood bin. Mehr dazu im Laufe der Woche.

Irgendwie ist mein Arsch ziemlich flach geworden….
Advertisements

Ein Gedanke zu “Da bin ich wieder!

Kommentiere hier...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s