FAQ 8: Richtig Trinken während der Diät

Beim Thema Trinken scheiden sich die Geister. Wie viel soll man trinken und besonders was soll man trinken?
Gerade am Beginn einer Diät ist auch die Umstellung der Trinkgewohnheiten nicht sehr leicht. Manche Menschen trinken von Haus aus sehr viel Flüssigkeit – ich persönlich um die 3 Liter am Tag. Anderen fällt es sehr schwer, überhaupt einen Liter zusammen zu bekommen (wie beispielsweise meiner Mutter). Dabei ist das Trinken aber sehr wichtig – besonders beim Abnehmen.

Im Internet habe ich mal wieder gute Tipps und Tricks gefunden, die ich hier mit euch teilen möchte. Die Quellenangabe findet ihr wie immer unter dem Text (nur als Tipp für die, die irgendwie das Lesen verlernt haben, während sie an ihrem Überflug gebastelt haben weil sie sich so besonders gut mit dem Abnehmen auskennen und deswegen noch immer so viel Übergewicht haben)

1. Tipp Wasser trinken verbraucht Energie! Wenn wir kalorienfreie Getränke zu uns nehmen, verbrauchen wir Kalorien durch das Trinken. Der Effekt ist zwar geringfügig aber auf jeden Fall vorhanden. Doch das ist der geringste Vorteil. Viel Trinken dämpft Hunger und Appetit und reguliert auf natürliche Weise die Nahrungsaufnahme. Vor den Mahlzeiten sollten wir immer ein Glas Wasser trinken, dazu ist natürlich auch erlaubt. Das nimmt den ersten Hunger und füllt den Magen.  

2. Tipp Wasser dämpft unseren Hunger und Appetit! Wenn wir zwischendurch Hunger haben sollten wir genau überlegen, ob es Hunger, Appetit oder vielleicht Durst ist. Unsere Körpersignale sind bei Hunger und Durst ähnlich und können von uns verwechselt werden. Fragen Sie sich wann die letzte Mahlzeit war. Wenn Sie unsicher sind versuchen Sie es mit einem Glas Wasser und verschieben Sie den Snack. 

3. Tipp Wasser schwemmt Rückstände aus dem Körper aus! In unseren Fettdepots sind viele Rückstände aus der Nahrung gespeichert. Wenn wir unsere Fettdepots abbauen müssen viele dieser Rückstände aus dem Körper ausgeleitet werden. Dabei hilft uns die Flüssigkeit.  

4. Tipp Wie viel Flüssigkeit ist richtig? Für die optimale Trinkmenge gibt es unterschiedliche Empfehlungen. Während der Abnehmphase sind 3-4 Liter angebracht. Später können Sie sich an die 1,5 -2 Liter halten. Sollten Sie aufgrund gesundheitlicher Einschränkungen, z. B. Nierenerkrankung,  nicht so viel trinken können, halten Sie sich unbedingt an die Empfehlung Ihres Arztes. Bei extrem heißen Wetter oder sportlicher Aktivität sollten Sie noch mehr trinken. 

5. Tipp Was soll ich Trinken? Sie möchten abnehmen, deshalb ist es wichtig, das Sie keine Kalorien mit den 3 Litern Flüssigkeit zu sich nehmen. Das optimale Getränk ist daher kalorienfrei. Wir sollten viel Wasser trinken, egal ob Leitungswasser, Mineralwasser, stilles Wasser. In einem guten Mineralwasser sind viele Mineralstoffe enthalten. Tee ist auch gut geeignet. Hier dürfen Sie grünen, roten oder schwarzen Tee trinken. Schwarzer Tee sollte in Maßen getrunken werden, regt sonst zu viel an. Rotbuschtees und Früchtetees sind bestens geeignet. Sie gibt es in vielen Geschmacksrichtungen und bieten dadurch viel Abwechslung für unsere Geschmacksnerven. Kaffee sollte auf 3 Tassen am Tag limitiert werden. Light-Getränke können zwischen durch getrunken werden, sollten aber wegen der Süßstoffe nur in Maßen getrunken werden, 1 Glas wenn wir mal aus sind muss reichen. Zuviel Süßstoff wirkt appetitanregend, wir wollen ja eher das Gegenteil erreichen. Fruchtsaftschorlen sind erlaubt, wenn Sie im Verhältnis 1:3 Saft:Wasser gemischt werden, achten Sie darauf, dass es sich um Fruchtsaft, keinen Fruchtnektar handelt. Bei Fruchtnektar wird Zucker hinzugefügt. Fruchtsaft enthält wertvolle Mineralien und Vitamine, sie löschen nach dem Sport unseren Durst.  Aber nehmen Sie nicht den gesamten Bedarf als Fruchtschorle zu sich, 1 – 2 Gläser am Tag zur Abwechslung reichen.  

6. Tipp Wie soll ich die 3 Liter Flüssigkeit schaffen? Sie sollten die 3 Liter über den Tag verteilen. Morgens, mittags, abends je 1 Liter, das sind 5 Gläser, entsprechend ungefähr jede Stunde 1 Glas. Jede Stunde ein Glas, ist das zu viel? Fangen Sie morgens gleich an. Nehmen Sie überall wohin Sie gehen etwas zu trinken mit. Es gibt praktische 0,5 l Flaschen, die passen in jede Tasche. Und wenn Sie Abwechslung brauchen trinken Sie mal einen Tee, mal Fruchtsaftschorle.  

7. Tipp Und wie stehts mit Alkohol? Möchten Sie abnehmen? Dann verzichten Sie auf Alkohol! Alkohol hat viele Kalorien  und  wirkt appetitanregend, und Appetit können wir während der Abnehmphase nur überhaupt nicht gebrauchen. Dazu kommt, das Alkohol eine gewisse Gleichgültigkeit entstehen lässt, und ruck zuck essen wir zuviel. Wenn Sie nicht auf Alkohol verzichten wollen, trinken Sie Weiswein, Rotwein oder Sekt, verzichten Sie auf Bier, Likör oder Spirituosen. 

Quelle: http://www.die-abnehm-seite.de

Ich persönlich schwöre auf Koffein und trinke deswegen mehr oder weniger regelmäßig Grünen Tee. Zusätzlich viel Wasser, Lightgetränke oder Früchte- bzw. Kräutertee.

Advertisements

2 Gedanken zu “FAQ 8: Richtig Trinken während der Diät

  1. *VorLachenAufDemBodenRoll*

    Am Geilsten finde ich, dass du genau weißt welche Person ich meine 😉
    Ich sehe, wir verstehen uns. You made my day!

    Weisst du, ich lasse gerne Kritik zu, wenn diese berechtigt ist, aber von jemandem der, wie du so schön gesagt hast, mehr als adipositös ist und mir sagt, dass meine Berichte unvollständig sind nur weil einen Kommentar von ihm mal nicht beantwortet habe, finde ich echt lachhaft. Neid soll ja nicht nur grün, sondern auch dick machen…

    LG Daniela

    Vielen Dank! 🙂

    Gefällt mir

  2. „(nur als Tipp für die, die irgendwie das Lesen verlernt haben, während sie an ihrem Überflug gebastelt haben weil sie sich so besonders gut mit dem Abnehmen auskennen und deswegen noch immer so viel Übergewicht haben)“ ICH HABE SO GELACHT !!! ..Danke, dass du´s ausgesprochen hast 😉 … ich finde das immer so witzig und zugleich lächerlich, wenn ich Kommentare bekomme (z.b. habe ich mein Abendbrot oder so fotografiert, dass ich gekocht habe) dass dies und das nicht geht, weil man nicht abnimmt…dann gucke ich mir den anderen Blog an UND sehe, dass die Person mehr als adipositös ist und denk, dass das eine Knäckebrot mit Gurke sie vom JojoEffekt und den Fressattacken schützt! 😉

    Tipp 6 finde ich am Besten…in „Glaseinheiten“ zu denken…
    LG und weiter so 😉 Ich trinke erstmal ein Glas Wasser. hihi

    http://www.kinkysnowwhite.blogspot.com/

    Gefällt mir

Kommentiere hier...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s