Anorexia, kummst hier net rein!

Anorexia, kummst hier net rein!

Heute habe ich eine Mail von einem Mädchen bekommen, die unbedingt abnehmen möchte und Tipps braucht. Sie hätte schon vieles probiert. Beispielsweise die Ernährung umgestellt und sie strengt sich an, viel zu trinken. Sie macht viel Sport und ist auch auf Vollkorn umgestiegen. Das ist ja alles sehr löblich und das wird sich auch am Körper zeigen, was dann kam, war allerdings nicht mehr so lustig, denn abgesehen davon, dass sie mich mit einem falschen Namen angeschrieben hat (darüber sehe ich jetzt mal hinweg) hat sie nur einen BMI von 23. Normalgewicht. Und dennoch sollen noch 10kg schwinden. Womit sie dann an der Grenze zum Untergewicht wäre…

Sie fragte mich, ob sie es schaffen kann, abzunehmen.

Und ich war ehrlich. Ich habe ihr gesagt, dass ich ihr keine Tipps geben werde, weil ich sowas nicht unterstütze. Ich möchte Menschen, mit wirklichen Gewichtsproblemen helfen und niemanden an der Hand nehmen und mit Anorexia bekannt machen. Ich habe eine Freundin die Magersucht hat und ich sehe, was das aus einen Menschen machen kann. Auch das habe ich ihr gesagt.

Mag sein, dass sie sich zu dick fühlt und dass sie denkt, dass sie was machen muss. Aber davon möchte ich mich distanzieren und ich sage es hier auch noch mal gerne offiziell: Ich gebe gerne Tipps und Tricks, aber ich sehe mich in einer Art Verantwortung und einer Art Vorbild und ich werde nicht falsche Ideale unterstützen oder coachen!

Ich hätte sie gerne noch gefragt, warum sie abnehmen will, aber das habe ich vergessen, denn ihr zu sagen, dass es in meinen Augen nicht nötig ist, war mir wichtiger.

Ich kann nicht sagen, ob sie es schafft abzunehmen. Ich kann niemandem dies wirklich sagen, denn ihr müsst es selbst wissen und wollen, denn nur dann kommt ihr weiter. Nicht durch mich – nur durch euch selbst.

PS. Ich wäre froh, wenn mein BMI im Normalbereich wäre…

Advertisements

2 Gedanken zu “Anorexia, kummst hier net rein!

  1. Hallo Arya,

    ich kann deiner Aussage nichts mehr hinzufügen und danke dir für deinen Kommentar.

    Ich möchte auch die Zahl auf der Waage ignorieren, denn ich mag…nein, ich liebe das, was ich im Spiegel sehe!

    LG Daniela

    PS. Das ist kein Roman, sondern ein schöner Kommentar 🙂

    Gefällt mir

  2. Bei Normalgewicht sollte man aufhören, sich zu wünschen, GEWICHT zu verlieren, sondern vielmehr Fett. Es ist viel sinnvoller, seinen Fettanteil zu verringern, indem man Muskeln aufbaut. Ich habe mit demselben BMI zwei verschiedene Figuren gehabt: Einmal „Skinny Fat“, also muskellos, zwar einigermaßen schlank, aber kein Stück straff und jetzt viel schlanker, nur mehr Muskeln. Es geht nicht immer alles nur um die Zahl auf der Waage, denn eigentlich hat die gar nichts zu sagen, sondern sollte als grober Überblick gewertet werden. Vielleicht empfiehlst du ihr ja, mehr Muskeln aufzubauen und sich so natürlich (also wenige Zusatzstoffe) wie möglich zu ernähren.
    Aber wirklich eine gute Einstellung 🙂 Natürlich ist nur wegen dem Wunsch, sehr dünn zu sein (will das nicht jeder mal irgendwann?), gleich vorausgesagt, dass sie magersüchtig wird. Dazu gehört noch weit mehr, aber ich bin mir sicher, dass du das weißt, wenn du eine magersüchtige Freundin hast 🙂
    Alles Liebe (und tut mir leid für diesen Roman :D)

    Gefällt mir

Kommentiere hier...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s