Die krassen 8

Heute beginnen die  krassen 8 Wochen!
Die 8 Wochen, bis Anfang  Juli, in denen ich pünktlich zum Sommer so viel schaffen will wie möglich. Und das muss nicht nur auf das Abnehmen beschränkt sein. Ist es aber primär hier für den Blog schon. Die krassen 8 beginnen mit den „Regeln“ von Freitag und setzen sich wie folgt zusammen:
·    Kein Kaffee!
·    Kaum Kohlehydrate! Keine Nudeln! Reis und Kartoffeln (allerdings nicht in Form von Chips, Pommes oder Bratkartoffeln, sondern nur im biologisch einwandfreien Sinne von Salzkartoffeln) sind für mich erlaubt. Kein Brot oder Brötchen (Ausnahme Vollkorn).
·     Kein Zucker (klar, auch KH)!
·     Kein Fast Food – kein Mittagessen irgendwo holen (auch keine fertigen Salatsoßen oder Tomatensoßen – da ich mir Nudeln verbiete, eh kein Kunststück diese wegzulassen)! Essen von daheim mitbringen! Spart mir nicht nur den Weg und die Zeit, sondern auch das Geld und ich weiß,  was ich habe.
·    Kein Kuchen (außer mein Freund kommt und wie seinen Geburtstag mit selbst gebackenen Kuchen  nach), keine Kekse, keine Süßigkeiten generell. Ich will keine Schokolade im Umkreis von 100 km sehen!
·     Nicht mehr als 40g Fett am Tag und nicht mehr als 80g Kohlehydrate am Tag (außer es ist Schlemmertag – dann 100g Kohlehydrate am Tag)
Das waren die Verbote.
Hier die beglückenden „Erlaubnisse“ (sagt man das so? Ich sage es so!)
·    Obst- und Gemüsetage – mindestens 3 pro Woche.
·    Jeden Tag mindestens 30 Minuten Sport (also auch unter der Woche – da werde ich mich zusammenreißen müssen)! Der Weg zur Arbeit und das Sprinten zum Zug gelten nicht!
·    Viel Grüner Tee! Mindestens wieder 1 Liter davon am Tag. Ich habe in den letzten Wochen viel zu wenig getrunken.
·    Ab Woche 4 je 1 Schlemmertag pro Woche (dieser muss, wegen den Süßigkeitenvorräten im Büro an einem Wochenende stattfinden. Regel in der Regel)
·    Viel Eiweiß aber nicht in Form von Eiweißriegeln sondern in biologischer Art und Weise als Käse, Eier, Geflügel oder Buttermilch – laktosefrei versteht sich.
Mehr fällt mir jetzt auf Anhieb nicht ein. Fakt ist aber, dass ich viel zu nachlässig geworden bin und mich deswegen nicht beschweren kann in einer Tour. Beschweren darf nur, wer auch was leistet! Neuer Leitspruch. So viele neue Leitsprüche  in letzter Zeit. Und währen ich jetzt Philosoph werde und an den krassen8 arbeite, wünsche ich euch einen guten Start in die Woche und vielleicht auch in eure krassen 8.
Und heute Abend, nach einem schweren und anstrengenden manic Monday, erwartet euch ein erstes Statement von mir. Wahrscheinlich werde ich schimpfen, nehmt es mir dann also nicht übel.
Ach ja, und wenn ich mich freue, freut euch gefälligst mit mir *zwinker*, denn man weiß nie, wann sich das bei mir wieder ändert. Ich bin ein Vulkan. Äthna. Nur nicht so geröllig, aber nicht weniger Feuerspuckend und heute Abend – nur zur Vorwarnung – wir einiges an Feuer in alle Richtungen gespuckt. Habe ich mir extra alles für heue aufgehoben. Nicht verpassen Also. Und nun zum Zug – die Arbeit ruft!
Advertisements

4 Gedanken zu “Die krassen 8

  1. Hi Daniela,
    mir ging es ähnlich, ich mache gerade meine krassen 12, zwei habe ich schon geschafft. Heute habe ich DEN ultimativen Appetitzügler gefunden! Zu kaufen in jeder gut sortierten Gemüseabteilung ;).
    Grüße, Ari

    Gefällt mir

Kommentiere hier...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s