2. Trimester – 22. SSW

2. Trimester – 22. SSW

Bei einer Größe von etwa 28 Zentimetern wiegt das Baby in der 22. Schwangerschaftswoche schon etwa 475 Gramm. Es nimmt jetzt deutlich schneller zu, wächst aber langsamer als bisher.
In der 22. SSW hat das Baby vermutlich auch seinen ersten Schluckauf – beim nächsten Ultraschall sollten werdende Eltern einmal darauf achten. Einige Schwangere bemerken den Schluckauf sogar schon, weil der Bauch rhythmisch zuckt. Wenn das Baby Fruchtwasser „ein- und ausatmet“ und damit das Atmen trainiert, kann dieser typische Schluckauf entstehen. Bis das Zwerchfell vollständig entwickelt ist, haben noch viele Kinder mehrere Monate nach der Geburt häufig Schluckauf. Das ist nicht besorgniserregend, im Gegenteil: Die Atemübungen und der Schluckauf sind unerlässlich, damit das Baby nach der Geburt seinen ersten Atemzug tut!
Im Verlauf der Schwangerschaft werden sich die Größe und das Gewicht des Babys immer individueller entwickeln. Die hier genannten Werte können deshalb nur Durchschnittswerte sein. Werdende Eltern sollten sich daher keine Sorgen machen, wenn die vom Frauenarzt ermittelten Werte von den hier genannten abweichen.

          Quelle: GoFeminin

Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass mein kleiner Tanzbär (denn wenn dieses Baby eines kann, dann ist es ordentlich Party machen im Bauch) schon fast 30 cm groß sein soll. Ich spüre es (ja DAS Tanzbär, obwohl wir ja schon wissen, was es wird) ja eigentlich gar nicht – außer es tanzt oder hat stark in meiner Bauchdecke bebenden Schluckauf (was noch nicht so oft vorgekommen ist). An machen Tagen ist es so ruhig, dass ich fast vergessen könnte, schwanger zu sein (wenn der dicke, stramme Bauch nicht wäre). Komischerweise wird die Bauchfrage angenehmer, je dicker er wird.

Sehr oft mache ich mir Sorgen, ob wirklich alles in Ordnung ist, auch wenn ich das Kind mal nicht spüre. Momentan ist wieder so eine Zeit. Ich warte regelrecht auf ein Klopfen, Treten oder auch einen Schluckauf.
Lass mich also nicht zu lange zappeln, Kind! Sei brav zur Mama!

Seit 3 Tagen geht es mir sehr schlecht. Abgesehen davon dass ich unglaubliches Sodbrennen habe und es aber lieber mit Hausmittelchen a la Milch versuche zu bekämpfen (da die Rennies einfach abscheulich schmecken), habe ich auch allgemeine Magen- und Darmprobleme und kämpfe mich (so wie heute) durch den Tag. Essen ist zwar ohnehin schon ein schwieriges Thema, aber durch dieses Problem ein fast unüberwindbares Hindernis.

* * * 
Was ich noch witzig finde, ist die Anfeindungsaktion gegen  mich zur Zeit auf der Glossybox Facebookseite, da ich nicht der einfachen Meinung diverser, pinker-Rouge-verehrender, Damen bin. Finde ich ganz lustig, wie mache Leute abgehen, wenn man nicht die Farbe von ihrem Blush mag. Ich habe sowas schon mal gesehen, aber da handelte es sich um Hyänen und einen roten Gummiball….
Advertisements

Kommentiere hier...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s