Lernen tut manchmal eben auch weh

Die letzten Wochen waren nicht schön, aber dafür sehr lehrreich. Hat ja nie jemand behauptet, dass lernen immer Spaß macht. Mir ging es für eine bestimmte Zeit ziemlich dreckig – diese Zeit ist nun vorbei, aber was in dieser Zeit passierte, hat mir gezeigt, wer wirklich zu mir steht, mir hilft und für mich da ist – und wer nicht. Schon vor 3 Jahren habe ich mir vorgenommen, dass ich auf leeres Gerede nichts mehr gebe. Dass ich Schaumschläger in meinem Leben nicht gebrauchen kann. Wenn ich um Hilfe bitte (und das ist wirklich selten und fällt mir wahnsinnig schwer), dann nicht weil ich mich nicht zwischen zwei Shirts entscheiden kann, sondern weil es gerade wirklich schlimm ist. Werde ich in einer solchen Situation fallen gelassen, dann prägt mich das. Es hat mich geprägt. Hat mich enttäuscht  und hat mich wahrscheinlich auch auf meinem Weg ein Stück weiter gebracht.

Ich habe gemerkt, dass ich doch irgendwie erwachsener geworden bin. Ich habe gemerkt, welche Prioritäten im Vordergrund stehen und ich habe gelernt, mit wem mein Weg Sinn hat zu gehen. Das ist hart und das tut  weh, aber das ist wahrscheinlich einfach das Leben.

Ich möchte dieses Leben annehmen und das beste daraus machen um diese Erfahrungen auch irgendwann an meinen Sohn weiter zu geben. Ihm diese Prioritäten zu lernen. Wissen weiterzugeben. Ich klinge wie ein alter Medizinmann und weiß doch so wenig. Aber manchmal klingt man eben so. Manchmal fühlt man sich eben so. Manchmal muss es so sein.

* * *

Erfahrungen sind derzeit das einzige mit dem ich prahlen kann. Ich lasse mich gehen. Auch meine Ernährung. Ich dämmer vor mich hin und warte darauf, dass ich mir endlich einen Arschtritt verpassen kann. Lange kann es nicht mehr dauern, aber was mache ich bis dahin? Weiter dämmern und vor mich hin vegetieren? Mich selbst bemitleiden (was auch mal gut tut) und auf bessere Zeiten warten?

Ja, wahrscheinlich mache ich das.

Advertisements

Kommentiere hier...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s